Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: myFührerschein - das online Lernsystem für die Führerschein Theorie
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Sie nähern sich dem Lastzug, der gerade mit etwa 60km/h auf Ihren Fahrstreifen wechselt. Welche Möglichkeiten haben Sie?Sie nähern sich dem Lastzug, der gerade mit etwa 60km/h auf Ihren Fahrstreifen wechselt. Welche Möglichkeiten haben Sie?

Dem Lastzug das Überwechseln ermöglichen und den Fahrstreifen beibehalten Dem Lastzug das Überwechseln ermöglichen und den Fahrstreifen beibehalten

Unter sorgfältiger Beachtung nachfolgender Fahrzeuge auf den linken Fahrstreifen wechseln Unter sorgfältiger Beachtung nachfolgender Fahrzeuge auf den linken Fahrstreifen wechseln

Fahrstreifen beibehalten, Lichthupe betätigen und Gas geben Fahrstreifen beibehalten, Lichthupe betätigen und Gas geben

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 2.1.08-101 [Frage aus-/einblenden]

Autor: heinrich
Datum: 10.04.2009


 

Bemerkung:
Schauen Sie sich das Bild genau an. Vergrößern Sie es gegebenenfalls.

Antwort 1: Richtig

Der LKW fährt 60 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf dieser Strecke auf 80 km/h begrenzt. Der LKW hat den Fahrstreifenwechsel bereits begonnen. Als vorausschauender und rücksichtsvoller Fahrer (der Sie ja sicher sind), lassen Sie den LKW-Fahrer den Einschervorgang abschließen und verringern Ihre Geschwindigkeit um genügend Sicherheitsabstand zum LKW einzuhalten.

Antwort 2: Richtig

Der LKW fährt 60 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf dieser Strecke auf 80 km/h begrenzt. Der LKW hat den Fahrstreifenwechsel bereits begonnen. Lässt der nachfolgende Verkehr einen gefahr- und reibungslosen Fahrstreifenwechsel zu, können Sie den Fahrstreifen (unter sorgfältiger Beachtung des nachfolgenden Verkehrs) wechseln.

Antwort 3: Falsch

Lichthupe betätigen und Gas geben ist kein rücksichtsvolles und vorausschauendes Verhalten. Sie provozieren durch dieses Verhalten nur einen Unfall bei dem Sie vielleicht schwer verletzt werden.