Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: Führerschein-bestehen.de
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Wie wirkt sich Müdigkeit beim Fahren aus?Wie wirkt sich Müdigkeit beim Fahren aus?

Nachlassende Aufmerksamkeit Nachlassende Aufmerksamkeit

Eingeschränkte Wahrnehmung Eingeschränkte Wahrnehmung

Verzögerte Reaktionen Verzögerte Reaktionen

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 1.1.01-110 [Frage aus-/einblenden]

Autor: heinrich
Datum: 12/26/2009


 

Antwort 1,2 und 3 : Richtig

Der Mensch braucht den Schlaf zur Erholung. Gönnen wir uns nicht genügend Schlaf, dann treten Ermüdungszustände auf. Unsere Konzentration lässt spürbar nach. Wir haben Schwierigkeiten klar zu denken. Es fällt uns schwer die Augen offen zu halten (Lidschwere). Augrund der nachlassenden Konzentration reagieren wir auf Ereignisse langsamer und verspätet. Wir nehmen auch nicht mehr alles wahr, was in unserem Sichtfeld passiert. Der Sekundenschlaf (plötzliches Erschrecken) und Frösteln sind klare Anzeichen von Übermüdung.

Fahren ist mit sehr großer Konzentration und schneller (bzw. vorausschauender) Reaktion verbunden. Daher ist Müdigkeit hinter dem Steuer lebensgefährlich. Davor schützen können eigentlich nur genügend Pausen und Bewegung an der frischen Luft während der Fahrt und genügend Schlaf.