Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: Führerschein-bestehen.de
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Womit müssen Sie rechnen?Womit müssen Sie rechnen?

Vor Ihnen könnten Fußgänger auf die Fahrbahn treten Vor Ihnen könnten Fußgänger auf die Fahrbahn treten

Kinder könnten plötzlich zwischen den Fahrzeugen hervorkommen Kinder könnten plötzlich zwischen den Fahrzeugen hervorkommen

Fußgänger warten auf jeden Fall, bis Sie vorbeigefahren sind Fußgänger warten auf jeden Fall, bis Sie vorbeigefahren sind

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 1.1.02-021-B [Frage aus-/einblenden]

Autor: potsdam63
Datum: 6/17/2012


 

Antwort 1: Richtig

Da wir uns in einem Wohngebiet befinden, müssen wir auch mit Fußgängern rechnen. Durch die parkenden Fahrzeuge können uns die Fußgänger erst spät erkennen und als Kraftfahrer sehen wir auch die Fußgänger erst sehr spät. Die Antwort ist also richtig.

Antwort 2: Richtig

Ebenfalls müssen wir im Wohngebiet mit Kindern rechnen. Da sie kleiner sind als die Erwachsenen sehen wir sie noch später. Die Kinder können uns gar nicht sehen, zudem fehlt ihnen noch das nötige Gefahrenbewußtsein. So kann es dazu kommen, dass sie plötzlich vor uns stehen. Die Antwort ist richtig.

Antwort 3: Falsch

Wenn ein Fußgänger dicht am Fahrbahnrand zu sehen ist, dann sollten wir auf jedenFall vorsichtig sein. Da wir nicht wissen was in dem Fußgänger vor sich geht, wissen wir auch nicht, ob er plötzlich losläuft (die Ursachen dafür sind verschieden, vielleicht ist er blind; verwirrt oder steht unter Einfluß von Alkohol). Deshalb dürfen wir nicht darauf vertrauen, dass der Fußgänger uns erst durchfahren läßt. Die Antwort ist falsch.