Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: Führerschein-bestehen.de
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Ein Radweg, auf dem eine Gruppe von Kindern fährt, endet. Womit muss gerechnet werden?Ein Radweg, auf dem eine Gruppe von Kindern fährt, endet. Womit muss gerechnet werden?

Dass die KinderDass die Kinder

- bedenkenlos auf die Fahrbahn wechseln - bedenkenlos auf die Fahrbahn wechseln

- zu weit in die Fahrbahn kommen - zu weit in die Fahrbahn kommen

- absteigen und warten, bis alles frei ist - absteigen und warten, bis alles frei ist

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 1.1.02-023 [Frage aus-/einblenden]

Autor: potsdam63
Datum: 5/3/2009


 

In Der StVO § 3 Abs. 2a heißt es: "Die Fahrzeugführer müssen sich gegenüber Kindern, ... , insbesondere duch Verminderung der Fahrgeschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft so verhalten, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist."

Antwort 1 und 2: Richtig

Kinder sind einfach anders, sie haben kein oder mangelhaftes Regelwissen, sie haben kein Gefahrenbewußtsein, sie hören anders und sie sind möglicherweise auch nicht so sicher mit dem Fahrrad wie die Erwachsenen.

Deshalb besteht die Möglichkeit, dass sie bedenkenlos auf die Fahrbahn wechseln oder auch zu weit in unseren Fahrstreifen hineinfahren. Deshalb sind beide Antworten richtig.

Antwort 3: Falsch

In keinem Fall sollten wir davon ausgehen, dass die Kinder anhalten und warten, bis die Gefahr vorüber ist. Diese Antwort ist also falsch.