Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: Führerschein-bestehen.de
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Womit müssen Sie in dieser Situation rechnen?Womit müssen Sie in dieser Situation rechnen?

Die Radfahrerin wird links an dem parkenden Pkw vorbeifahren Die Radfahrerin wird links an dem parkenden Pkw vorbeifahren

Mit Gegenverkehr Mit Gegenverkehr

Die Radfahrerin wird absteigen, um Sie vorbeizulassen Die Radfahrerin wird absteigen, um Sie vorbeizulassen

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 1.1.06-107-B [Frage aus-/einblenden]

Autor: potsdam63
Datum: 6/17/2012


 

Antwort 1: Richtig

Oft achten Radfahrer nicht so genau auf den übrigen Verkehr und sie erkennen dadurch nicht in welche Gefahrensituation sie sich bringen können. Parkt ein Fahrzeug am Fahrbahnrand, dann fahren manche Radfahrer einfach daran vorbei. Einige Radfahrer halten vielleicht nur kurz die Hand raus oder schauen kurz zur Seite. Es kommt vor, dass Radfahrer sich nicht vorher vergewissern, ob der Fahrstreifen gefahrlos gewechselt werden kann. Wir müssen also damit rechnen, dass die Radfahrerin an dem parkenden Pkw vorbeifährt ohne Zeichen zu geben und/oder vorher die Verkehrssituation abzuklären. Die Antwort 1 ist damit richtig.

Antwort 2: Richtig

Da es keine Einbahnstraße ist darf Gegenverkehr kommen. Da wir uns in diesem Wohngebiet mit mäßiger Geschwindigkeit bewegen, hat der Gegenverkehr auch die nötige Zeit um uns entgegen zu kommen. Wir müssen also mit Gegenverkehr rechnen. Die Antwort 2 ist damit ebenfalls richtig.

Antwort 3: Falsch

Wie in der Antwort 1 schon beschrieben, könnte es sein, dass die Radfahrerin uns nicht beachtet und weiterfährt. Sicherlich besteht die Möglichkeit, dass der Radfahrer anhalten wird. Es ist aber eher unwahrscheinlich. Wir können nicht damit rechnen, dass der Radfahrer anhält. die Antwort 3 ist falsch.