Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: Führerschein-bestehen.de
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Warum sind Motorradfahrer besonders gefährdet?Warum sind Motorradfahrer besonders gefährdet?

Weil sie leicht übersehen werden Weil sie leicht übersehen werden

Weil ihre Geschwindigkeit unterschätzt werden kann Weil ihre Geschwindigkeit unterschätzt werden kann

Weil sie bei Unfällen ein höheres Verletzungsrisiko haben Weil sie bei Unfällen ein höheres Verletzungsrisiko haben

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 1.1.07-110 [Frage aus-/einblenden]

Autor: potsdam63
Datum: 5/24/2009


 

Antwort 1: Richtig

Die Biologie des menschlichen Auges ist so, dass eine große Sache eher gesehen wird als eine kleine. Da Motorräder nunmal nicht so groß sind, werden sie also auch leichter übersehen. Die Antwort 1 ist also richtig.

Antwort 2: Richtig

Das Einschätzen von Entfernungen und Geschwindigkeiten geschieht durch das räumliche Sehen. Dafür brauche ich aber auch etwas, dass ich einschätzen kann. Wieder spielt die Größe des Motorrades eine Rolle. Das Motorrad ist eher klein, also kann ich es nicht gut einschätzen. Dann kommt es möglicherweise zu einer Unterschätzung der Geschwindigkeit. (Oftmals kennen Autofahrer, die nicht zugleich auch Motorradfahrer sind, auch nicht das Beschleunigungsvermögen eines Motorrades). Die Anwort 2 ist ebenfalls richtig.

Antwort 3: Richtig

Werde ich mit dem Auto in einen Unfall verwickelt, dann schützen mich verschiedene Systeme, wie zu Beispiel Airbag; Sicherheitsgurt; Gurtstraffer und weitere. Alle diese Systeme hat der Motorradfahrer nicht und ist fast ungeschützt. Wird er in eine Unfall verwickelt, dann hat er auch das höhere Verletzungsrisiko. Die Antwort 3 ist ebenfalls richtig.