Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Logo: ikiwiki - das online Lehrbuch
ikiwiki - das online Lehrbuch ist ein Service von:
Logo: Führerschein-bestehen.de
 

Einträge

Frage senden

Möchtest du die Frage wirklich versenden?

Was kann schon durch eine 20 %ige Überladung eintreten?Was kann schon durch eine 20 %ige Überladung eintreten?

Überbeanspruchung der Bremsen Überbeanspruchung der Bremsen

Verschlechterung des Lenkverhaltens Verschlechterung des Lenkverhaltens

Schäden an tragenden Fahrzeugteilen Schäden an tragenden Fahrzeugteilen

Merkliste ändern
 x

EintragFrage: 1.2.22-104 [Frage aus-/einblenden]

Autor: potsdam63
Datum: 5/24/2009


 

Das Fahrzeug ist so konstruiert, dass es bei entsprechender Nutzung auch möglichst lange funktionstüchtig bleibt. Dazu gehört auch, dass ich das Fahrzeug nicht überlade.

Antwort 1: Richtig

Die Bremsen sind für die zulässsige Gesamtmasse ausgelegt, ist das Fahrzeug zu schwer, dann kann es durch Überhitzung der Bremsen zu Schäden kommen. Die Antwort 1 ist richtig.

Antwort 2: Richtig

Ebenso ist die Lenkung für die zulässige Gesamtmasse ausgelegt. Ist das Fahrzeug zu schwer, dann lenkt sch das Fahrzeug möglicherweise auch schwerer. Bei falscher Beladung (zu weit hinten) kann es auch sein, dass die Vorderachse entlastet wird. In dem Fall lenkt sich das Fahrzeug leicht, dafür wird die Lenkung sehr schwammig (ungenau) und es wird nicht die gesamte Lenkkraft auf die Fahrbahn übertragen. Das ist gefährlich. Die Antwort 2 ist deshalb ebenfalls richtig.

Antwort 3: Richtig

Wenn ein Material zu stark beansprucht wird, dann geht es kaputt. Beim Auto ist es genauso. Fahre ich unsanft gegen den Bordstein, dann kann es schon zu Schäden an der Radaufhängung führen. Ist das Fahrzeug nun auch noch überladen, dann reichen schon größere Bodenwellen oder die größere Fliehkraft in Kurven, um solche Schäden zu verursachen. Die Antwort 3 ist also richtig.